Betreute wohngemeinschaften

24-Stunden-Intensivpflege

Wir helfen schnell und unverbindlich.
Lassen Sie sich kostenlos von uns beraten

Beratung anfragen

Rund um die Uhr in guten Händen

Rund um die Uhr in guten Händen

24-Stunden-Intensivpflege Wohngemeinschaften sind eine qualifizierte und familiäre Alternative zu stationären Einrichtungen wie Krankenhaus oder Pflegeheim. Unser examiniertes Pflegepersonal ist spezialisiert auf die individuelle Versorgung intensivpflegebedürftiger und beatmeter Menschen in den von uns betreuten Wohngemeinschaften.

Um für jeden Betroffenen, ob Kinderpatient oder Erwachsener, die bestmögliche außerklinische Intensivpflege zu finden, beraten wir Sie von Anfang an ganz individuell. Auf Basis unserer jahrelangen Erfahrungen suchen wir gemeinsam mit Ihnen nach der passenden Lösung. Wir sind bei Bedarf rund um die Uhr für unsere Patienten da, an 365 Tagen im Jahr.

Willkommen zu Hause

In den mit uns kooperierenden Wohngemeinschaften finden mehrere intensivpflegebedürftige Menschen ein neues, gemeinsames Zuhause. Es gibt Privat- und Gemeinschaftsbereiche, die sowohl individuelle Freiräume, als auch Raum für ein gemeinsames Leben schaffen.

Hilfe bei Antragsstellung und Kostenklärung

Wir helfen Ihnen bei der Antragstellung sowie der Auswahl der richtigen Hilfsmittel und übernehmen für Sie die Kostenklärung mit den jeweiligen Kostenträgern.

Pflegeüberleitung

Unser professionelles Überleitungsmanagement gewährleistet eine möglichst reibungslose Überleitung aus der Klinik oder Reha in die von Ihnen gewählte Form der ambulanten Versorgung.

Beatmung und Behandlungspflege

Unsere Pflegeteams übernehmen u. a. die Sicherstellung der (nicht-)invasiven Beatmung, die permanente Überwachung von Vitalparametern, die Versorgung von Trachealkanülen, PEG-, PEJ- und Portversorgung sowie weitere Leistungen.

Grundpflege

Wir versorgen unsere Patienten nach den allgemein anerkannten Standards medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse. Im Rahmen der Grundpflege kümmern wir uns um die Körperpflege, die Ernährung sowie die Mobilität der betroffenen Pflegebedürftigen.


Kontakt